Was bedeuten Hotelsterne in Deutschland?

Hotelsterne sind in Deutschland klar definiert. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) definiert und vergibt die begehrten Sterne. Diese müssen beantragt und dann vom DEHOGA genehmigt werden. Der "Haken" daran: Hoteliers können sich selber "eigene" Sterne vergeben. Wer die Güte eines Hotels im Voraus erfahren möchte, sollte herausbekommen, ob die angegebenen Sterne auch wirklich vom DEHOGA vergeben wurden.

Das 1 Sterne-Hotel soll einfache Ansprüche befriedigen. Es bietet allen Gästen ein Bad auf dem Zimmer. Die Größe eines Doppelzimmers beträgt mindestens 12 Quadratmeter. Die Räume werden täglich gesäubert. Ein Fernseher auf dem Zimmer bietet Zerstreuung. Für das leibliche Wohl der Gäste ist durch ein Restaurant gesorgt.
Beim 2 Sterne-Hotel liegt die Zimmergröße für das Doppelzimmer bei mindestens 16 Quadratmetern. Pro Bett muss es eine Sitzgelegenheit geben. Beim Frühstück kann der Gast an einem Buffet wählen. Das Bett muss über eine Nachttischlampe verfügen. Eine Bezahlung per Karte ist möglich.
Bei 3 Sternen muss es schon etwas mehr sein. Hier steht deutlich der Service-Gedanke im Vordergrund. Die Mitarbeiter des Hotels sollten zweisprachig sein. Ein Gepäckservice ist ebenso selbstverständlich wie ein Telefon und Getränke auf dem Zimmer. Das Doppelzimmer ist hier mindestens 18 Quadratmeter groß. Und das vielleicht Wichtigste: Ein straffes Beschwerdemanagement sichert die Qualität des Hotels.
Das 4 Sterne-Hotel ist für Gäste mit hohen Ansprüchen wie geschaffen. Geschäftsleute finden im Hotel einen Internet-Anschluss. Beim Doppelzimmer müssen es jetzt schon 22 Quadratmeter sein. Eine Minibar auf dem Zimmer stellt die gute Laune der Gäste sicher. Die Rezeption ist mindestens 18 Stunden am Tag besetzt und darüber hinaus 24 Stunden am Tag erreichbar. Das Hotelpersonal befragt die Gäste konsequent nach Ihrer Zufriedenheit.

5 Sterne sind der pure Luxus. Der Gast wird persönlich begrüßt und erhält ein kleines Präsent. Qualitätsmanagement wird großgeschrieben: "Mystery Men Checks", also versteckte Qualitätsprüfungen, sichern die hohe Güte des 5 Sterne Hotels. Rund um die Uhr kann sich der Gast Speisen und Getränke auf das Zimmer bringen lassen. Das Doppelzimmer hat hier mindestens 26 Quadratmeter. Die Rezeption ist 24 Stunden am Tag besetzt. Ein Safe im Zimmer schützt das private Eigentum der Hotelgäste. Ein Bügel- und Schuhputzservice runden das Angebot ab!

Weitere Informationen zum Thema Hotelsterne in Deutschland finden Sie unter:
www.hotelsterne.de

Was bedeuten die Sterne im Ausland?

Für das Ausland gilt: Stern ist nicht gleich Stern! Jedes Urlaubsland hat seine eigenen Kriterien, nach denen es Hotelsterne vergibt. Aber auch innerhalb eines Landes kann es verschiedene Bewertungssysteme für Hotels geben. In Spanien, Portugal und Frankreich entspricht die Hotel-Klassifizierung in etwa deutschen Standards, kann aber auch darunter liegen. Für Griechenland, Italien und die Türkei gilt, dass gedanklich eventuell 1 bis 2 Sterne abgezogen werden müssen. In den USA oder in Asien hingegen ist das ganz anders: Das Niveau entspricht durchaus deutschen Standards.

English Translation | Traduction en Francais





Impressum - Presse - Werbung - Nutzungsbedingungen - Datenschutz

Copyright © 2005-2010 Adenion GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Hotels und Hotelbewertungen präsentiert von Votello.de