Malta - Perle im Mittelmeer

Die Republik Malta ist der kleinste europäische Inselstaat. Sie liegt im Mittelmeer etwa 90km südlich von Sizillien. Der Staat verteilt sich auf drei bewohnte Inseln Malta, Gozo und Comino und drei unbewohnte Inseln Cominotto, Filfla und St. Pauls Island.

Malta bietet kulturgeschichtlich Interessierten eine ganze Menge: Von ersten monumentalen steinzeitlichen Tempelanlagen über römische Aquädukte bis zu den beeindruckenden Wehranlagen des Malteserordens. Die Hauptstadt Valetta (eine auf dem Reißbrett entstandene Festungsstadt), die Megalith-Tempel und das Hypogeum von Hal Saflieni (zwischen 3800 und 2500 vr. Chr. erbauter unterirdischer Tempel - älter als die ägyptischen Pyramiden) sind von der Unesco bereits zum Weltkulturerbe erklärt worden.

Malta ist 246 km² groß und bietet eine abwechslungsreiche Küste mit Naturhäfen, Sandstränden und flachen, felsigen Buchten. Hier kann nach Herzenslust gebadet, entspannt und gewandert werden.

Gozo, Maltas kleine Nachbarinsel, empfiehlt sich gleichermaßen für Tauchanfänger und -fortgeschrittene: Wunderschöne Tauchgründe mit reizvollen Unterwasserlandschaften - riesige Höhlen, Kamine, Bögen, Durchbrüche und Steilwände. Dazu eine Sicht von 25-50m, so gut wie keine Strömung und mit Geduld und Glück lassen sich Tiere wie Conger, Sepien oder Barracudas beobachten.

Lassen auch Sie sich vom Flair dieser kleinen Mittelmeerperle verzaubern und verbringen Sie Ihren nächsten Urlaub auf Malta...